Kunstherbst München

Kultur und Kunst erleben, betrachten – und kaufen. Nicht nur zu den großen Messen bietet München ein volles Programm. Informieren Sie sich über die Stadt und ihre Angebote, um sich rund ums Jahr Ihren „Kunstherbst München“ zusammenzustellen.

Kunstherbst München

München leuchtete

Der jüngste Katalog der Frankfurter Kunsthandlung H.W. Fichter, spezialisiert auf Zeichnungen und Aquarelle mit Schwerpunkt auf der deutschen Kunst des 18. und 19. Jahrhunderts, ist wieder ein Schatzkästlein – diesmal gefüllt mit Werken der Münchner Schule

mehr…
Kunstherbst München

Neues Buch zum Kunsthandel Röbbig

Aufwendig marketierte Prunkmöbel und zierliche Salonmöbel, poliertes Böttgersteinzeug und schimmernde weiße oder bunt staffierte, teils mit Goldbronzen montierte Porzellangeschirre und -figuren, Gemälde mit galanten Szenen, mit glänzenden Lackoberflächen umkleidete Uhren oder Tabatieren – nirgends sonst im deutschen Kunsthandel steht die höfische Kunst des 18. Jahrhunderts in ihrer verführerischen Vielfalt so im Fokus wie bei Röbbig in München. 

mehr…
Kunstherbst München

Wachgeküsst nach 300 Jahren

Die überfällige Wiederentdeckung des bayrischen Barockkünstlers Johann Andreas Wolff

mehr…
Kunstherbst München

Auf zum Messeherbst!

Auf nach München! Dort sind die Karten neu gemischt – das erfreuliche Ergebnis: Es wird im Oktober statt drei Kunstmessen nunmehr zwei geben mit zusammen über 100 Ausstellern. Auf unserer virtuellen Vorschau  greifen wir täglich weitere Sammelgebiete und besondere Objekte heraus. Und da es letztendlich um den Kunstkauf geht, wurden uns für die meisten auch die Preise verraten.

mehr…

"Die Menschen haben Lust, wieder Kunst zu erleben"

Die Highlights in der Münchner Residenz könnte im Herbst eine der ersten Kunstmessen sein, die wieder stattfinden. Ein Gespräch mit Geschäftsführerin Juana Schwan über Messen im Boutique-Format, Online-Rooms und positive Zeichen

Mehr…

Bildschirm wird Schaufenster

Galerien und Kunsthandlungen haben geschlossen – aber wir öffnen ein digitales Schaufenster. Hier erklärt der Münchner Kunsthistoriker und -händler Alexander Kunkel, wer die verführerische Tänzerin ist, die Walter Schnackenburg im Jahr 1912 aquarellierte

Mehr…

Haute Couture mit Tiefgang

Die Villa Stuck blickt auf 40 Jahre deutsche Vogue

Mehr…

Küsse unterm Mistelzweig

Die zwei Messen des Münchner Kunstherbsts sind Schatztruhen mit unterschiedlichem Charakter. Endlich rücken die Kunst und Antiquitäten im Haus der Kunst und die Highlights in der Residenz näher zusammen 

Mehr…

Prächtige Papageien auf Porzellan

Hermann Historica versteigert ein besonderes Service der Nymphenburger Porzellanmanufaktur, das auf einem Gastgeschenk Napoleons an König Maximilian I. Joseph basiert

Mehr…

Wettstreit der Schönheit im Barockflügel

Im neu eingerichteten Barockflügel des Bayerischen Nationalmuseums fällt das Urteil schwer, welcher der zwölf Säle am prächtigsten gelungen ist

Mehr…