Revision der Kunstgeschichte: Wird der Kanon endlich weiblicher?

Es ist unübersehbar: Wir erleben gerade eine massive Umschreibung der Kunstgeschichte. Jene Hälfte der Menschheit, der bis vor rund hundert Jahren der Zutritt in die Kunstakademie verweigert wurde, reklamiert sich derzeit in den Kanon hinein. Dorthin, wo sie längst verankert sein sollte.

Mehr…

Friedrich Liechtenstein präsentiert 1000 Meisterwerke

Am 2. Dezember kehrt die TV-Kultserie mit Friedrich Liechtenstein als Off-Sprecher ins Fernsehen zurück

Mehr…

Wie verlässlich ist Instagram für die Kunst?

Die Social Media Plattform Instagram ist eine neue Macht in der Kunstszene. Museen, Galerien und Künstler laden zum Folgen ein.

Mehr…

Das Mausoleum

Egon Schiele als Architekt? Die Entdeckung einer Skizze wirft ein neues Licht auf das Vermächtnis des Künstlers, der vor 100 Jahren jung verstarb

Mehr…

Die Villa Romana stellt sich den Themen unserer Zeit

Ruhe im Sturm: Die Villa Romana in Florenz ist das älteste deutsche Künstlerhaus. 1905 von Max Klinger erworben, waren hier viele Stipendiaten zu Gast, die später berühmt wurden. In den vergangenen Jahren hat sich die Villa neu erfunden und einen Treffpunkt für Kulturschaffende aus dem gesamten Mittelmeerraum geschaffen. Doch jetzt ist die Finanzierung in Gefahr

Mehr…

Stilkunde: Goldledertapeten

Luxuriöse Goldledertapeten schmückten jahrhundertelang die Wände von Schlössern und Residenzen und entwickelten dabei eine prächtige Vielfalt

Mehr…