Anmutige Gesten

Shirin Neshat gestaltete die jüngste Künstleredition des toskanischen Weinguts Ornellaia: Die Benefizauktion zugunsten von „Mind’s Eye“ erzielte 312.000 Dollar

Mehr…

Renaissance bis 20. Jahrhundert, Hargesheimer, 12. bis 14. September

Aus einer bedeutenden Privatsammlung im Ruhrgebiet stammt das beeindruckende, von Fra Paolino signierte Tafelbild der »Heiligen Familie mit dem Johannesknaben«, das bei Hargesheimers Auktion vom 12. bis 14. September eine Schätzung von 50 000 Euro trägt. Allein die kunstvolle Darstellung der zarten Hände oder die kontrastreiche Behandlung der Gewänder laden zur andächtigen Vertiefung ein.

Mehr…

Barock bis Modern, Scheublein, München, 20. September

Im Designbereich wartet Scheublein am 20. September in München mit Klassikern auf: Die beiden roten Sessel »Fjord Relax« von 2002 entwarf die spanische Designerin Patricia Urquiola für das italienische Kult-Label Moroso. Sie werden zu je 800 Euro aufgerufen.

Mehr…

Kunst und Antiquitäten, Schmidt, 21. September

Die Mäzenin Ida Bienert war im Dresden der Zwischenkriegsjahre eine prägende Figur. Aus dem Nachlass ihres Sohnes Friedrich Bienert, selbst ein wichtiger Sammler der Moderne, erzielte ein Aquarell des bedeutenden schwedischen Malers Gösta Adrian-Nilsson bei Schmidt Kunstauktionen in Dresden den sehr hohen Zuschlag von 240 000 Euro. Nun kommt aus demselben Nachlass bei Schmidt am 21. September neben einem weiteren Blatt Adrian-Nilssons auch Otto Dix’ Radierung »Matrose und Mädchen« von 1920 zum Aufruf (Taxe 20 000 Euro).

Mehr…

Bücher und Grafik, Venator & Hanstein, 27./28. September

Bei Venator & Hanstein fällt am 28./29. September ein Los aus dem 15. Jahrhundert ins Auge. Laut Widmungsvermerk ist eine seltene‚ ungefähr 300 Seiten starke Missale Coloniense auf das Jahr 1420 datiert. Das für den Gebrauch im Erzbistum Köln eingerichtete und für die Kirche in Erpel gestiftete Messbuch ist, wie für diese Epoche typisch, sehr sparsam bebildert. Umso auffallender ist das Kanonbild, eine Kreuzigung mit Maria und Johannes vor rotem ornamentalem ­Hintergrund (Schätzpreis 20 000 Euro).

Mehr…

Fuggerputten aus Augsburg: Sensationsfund und Top-Zuschlag

Zwei verschollene Meisterwerke der Augsburger Renaissance wurden in Paris versteigert und kehren nun an ihren Ursprungsort zurück

Mehr…