Wiederentdecktes Gemälde Tizians

Mit reichlich Pathos

Ein wiederentdeckter Tizian führt die Altmeister-Auktion im Wiener Dorotheum an

Mehr…
Auktionen

360.000 Euro für das „Kommunistische Manifest", 26. April

Was hätten Marx und Engels wohl dazu gesagt? Ein Erstdruck ihres „Kommunistischen Manifests“ brachte gleich zu Beginn der großen Buchauktion bei Reiss & Sohn in Königstein das beachtliche Ergebnis von 360.000 Euro (inklusive Aufgeld). Geschätzt war der programmatische Text aus dem Jahr 1848 auf gerade mal 60.000 Euro. Das Manifest, in dem Karl Marx und Friedrich Engels auf 23 Seiten die Grundlagen des Marxismus entwickelten, ist eines der am häufigsten verlegten Bücher der Geschichte. 

Mehr…
Walter Spies bei Schloss Ahlden

Verräterische Schwingung

Auf Schloss Ahlden kommt ein bedeutendes Gemälde von Walter Spies zum Aufruf. Nur selten werden Werke des Malers in Deutschland versteigert

Mehr…
Auktionen

Rekord für Maria Primatschenko in Venedig

Auktionsrekord für Maria Primatschenko: Die ukrainische Künstlerin ist mit ihrer naturverbundenen, fantasievollen Volkskunst eine Legende in der Ukraine – und war jüngst in aller Munde, als auch ihre Kunst dem russischen Angriffskrieg zum Opfer fiel. Nun wurde ihre 1989 entstandene Arbeit „My House, My Truth“ im Rahmen der von Simon de Pury ins Leben gerufenen Benefizauktion „Benefit for Ukraine’s People & Culture“ am 21. April in Venedig versteigert – zeitgleich zur Eröffnungswoche der Biennale. Mit 110.000 Euro handelt es sich um das teuerste je versteigerte Werk der Künstlerin.

Mehr…
Porzellan von Paul Scheurich

Eine einmalige Beziehung

Paul Scheurichs Meisterwerke aus Meissen: Bonhams versteigert in Paris die unvergleichliche Porzellansammlung Rafael

Mehr…
Ludwig van Beethoven

Die dunkle Seite des Mondes

Ein Beethoven-Autograf, das J. A. Stargardt in Berlin zur Auktion bringt, offenbart die reale Person hinter dem Denkmal europäischer Musikgeschichte 

Mehr…