Kleine Bilder, große Kunst

Das Auktionsjahr 2018 brachte eine Überfülle kostbarer Miniaturen auf den Markt

Mehr…

Zwischen Stillstand und Stillleben

Sotheby’s setzt am 30. Januar in New York auf Alte Meisterinnen

Mehr…

Auf ins Geflecht!

Bei Van Ham kommt die Möbelsammlung von Wolfgang Thillmann mit Klassikern aus dem Hause Thonet zum Aufruf

Mehr…

Wie findet man einen Leonardo, Monsieur Prate?

Nach ihrer Klassifizierung als nationales Kulturgut hatte der französische Staat 30 Monate Zeit, eine Zeichnung von Leonardo zu erwerben. Nun darf das Auktionshaus Tajan sie im Juni 2019 in Paris versteigern. An ihre spektakuläre Auffindung 2016 erinnert sich der Altmeisterexperte Thaddée Prate – sie war schon aufsehenerregend, bevor das Gemälde des „Salvator Mundi“ für 450 Millionen Dollar nach Abu Dhabi verkauft wurde. 

Mehr…

Moderne und Zeitgenössische Kunst, Grisebach, 29. November bis 1. Dezember 2018

Selten war der deutsche Expressionismus der Künstlervereinigung Brücke so prominent bei Grisebach vertreten wie in der kommenden Herbstauktion vom 29. November bis 1. Dezember! Ikonische Arbeiten von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Otto Mueller, Max Pechstein und Emil Nolde werden aufgerufen. Die zeitgenössische Kunst kann mit Sigmar Polke, Gerhard Richter und einer von Isa Genzkens berühmten „Sozialen Fassaden“ aufwarten. Eine seltene bronzene Berglampe von Beuys und eine einzigartige Rauminstallation von Jonathan Meese ergänzen das museale Angebot.

Mehr…

Jugendstil, Dorotheum, 12. Dezember

Das Schatzkästchen des Wiener Jugendstils hat sich für das Dorotheum wieder weit geöffnet. Die kreative Bandbreite von Josef Hoffmann offenbaren am 12. Dezember mehrere Lose: Neben einem silbernen Brotkorb (Taxe 25.000 Euro) und einem Teeservice (Taxe 20.000 Euro) finden sich auch zwei Broschen aus der Zeit zwischen 1908 und 1911 (Taxe 60.000 und 15.000 Euro) in der Offerte.

Mehr…