Comics, Artcurial, 23. November

Mit insgesamt 44 Alben hat der 2007 verstorbene Schriftsteller Pierre Probstseit 1953 Kinder mit der Selbstständigkeit des etwa achtjährigen, sehr weiblich akzentuierten Blondschopfs Caroline begeistert. Bieter können bei Artcurial in Paris am 23. November mit einer gouachierten Bleistiftzeichnung aus dem Jahr 1979 in luftige Höhen steigen: Caroline steht zwischen Wasserspeiern auf dem Turm der Pariser Kathedrale Notre Dame und winkt einem an Ballons davonschwebendem Kätzchen nach. Angesichts der Aufmerksamkeit um die in diesem Frühjahr ausgebrannte Kathedrale sind 3000 Euro niedrig taxiert.

Mehr…

Rudolf Neumeister: Der kunstsinnige Patriarch

Als Auktionator prägte Rudolf Neumeister den Kunstmarkt ebenso wie den Geschmack seiner Kunden. Jetzt wird seine Sammlung versteigert

Mehr…

Anmutige Gesten

Shirin Neshat gestaltete die jüngste Künstleredition des toskanischen Weinguts Ornellaia: Die Benefizauktion zugunsten von „Mind’s Eye“ erzielte 312.000 Dollar

Mehr…

Renaissance bis 20. Jahrhundert, Hargesheimer, 12. bis 14. September

Aus einer bedeutenden Privatsammlung im Ruhrgebiet stammt das beeindruckende, von Fra Paolino signierte Tafelbild der »Heiligen Familie mit dem Johannesknaben«, das bei Hargesheimers Auktion vom 12. bis 14. September eine Schätzung von 50 000 Euro trägt. Allein die kunstvolle Darstellung der zarten Hände oder die kontrastreiche Behandlung der Gewänder laden zur andächtigen Vertiefung ein.

Mehr…

Barock bis Modern, Scheublein, München, 20. September

Im Designbereich wartet Scheublein am 20. September in München mit Klassikern auf: Die beiden roten Sessel »Fjord Relax« von 2002 entwarf die spanische Designerin Patricia Urquiola für das italienische Kult-Label Moroso. Sie werden zu je 800 Euro aufgerufen.

Mehr…

Kunst und Antiquitäten, Schmidt, 21. September

Die Mäzenin Ida Bienert war im Dresden der Zwischenkriegsjahre eine prägende Figur. Aus dem Nachlass ihres Sohnes Friedrich Bienert, selbst ein wichtiger Sammler der Moderne, erzielte ein Aquarell des bedeutenden schwedischen Malers Gösta Adrian-Nilsson bei Schmidt Kunstauktionen in Dresden den sehr hohen Zuschlag von 240 000 Euro. Nun kommt aus demselben Nachlass bei Schmidt am 21. September neben einem weiteren Blatt Adrian-Nilssons auch Otto Dix’ Radierung »Matrose und Mädchen« von 1920 zum Aufruf (Taxe 20 000 Euro).

Mehr…