Zur Restitution von afrikanischer Kunst

Die Debatte um Restitutionen afrikanischen Kulturerbes treibt Europa um. Wenn afrikanische Kunst nur noch für koloniales Unrecht steht, werden wir Europäer an ihr die Freude verlieren.

Mehr…

„Den Schweizer Kirchner zeigen“

Die Sammlungsschau von Eberhard Kornfeld im Berliner Brücke-Museum will die Davoser Jahre Ernst Ludwig Kirchners in Erinnerung rufen. Wir trafen den Auktionator und Forscher zum Interview

Mehr…

Meissen geht immer

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr in Porzellan: Europäische Stücke behaupten sich im Spitzensegment mit erstaunlichen Zuschlägen, aber auch im Mittelfeld bleibt der Markt stabil. Der Höhepunkt war die Auktion der legendären „Twinight Collection“

Mehr…

Das Leben nach dem Tod

Ein Künstlernachlass gehört nicht ins Museum, sondern auf den Markt – sonst bleibt das Werk nicht lebendig

 

Mehr…

Stilkunde: Böttgersteinzeug

Böttgersteinzeug wurde nur wenige Jahrzehnte produziert. Die seltene braunrote Keramik ist deshalb unter Sammlern heiß begehrt.

Mehr…

Revision der Kunstgeschichte: Wird der Kanon endlich weiblicher?

Es ist unübersehbar: Wir erleben gerade eine massive Umschreibung der Kunstgeschichte. Jene Hälfte der Menschheit, der bis vor rund hundert Jahren der Zutritt in die Kunstakademie verweigert wurde, reklamiert sich derzeit in den Kanon hinein. Dorthin, wo sie längst verankert sein sollte.

Mehr…