Das Stottern der Bilder

Mit seiner Kunst drückte Darrel Ellis die Brüche aus, die sein Leben prägten. Der internationale Markt ist für die Arbeiten des früh verstorbenen New Yorkers momentan mehr als aufnahmefähig

Mehr…

Nachts um zwei im Museum

In Gotha ereignete sich 1979 der berühmteste Kunstraub in der Geschichte der DDR. Fünf Gemälde aus der Galerie „Niederländischer Meister“ in Schloss Friedenstein wurden bei einem Einbruch gestohlen. Erst jetzt scheint der Fall endgültig aufgeklärt

Mehr…

Finde den Fehler!

Von der Kunst der russischen Avantgarde gibt es schon seit den 1920er-Jahren besonders viele Fälschungen. Das Kölner Museum Ludwig setzt sich nun in einer ebenso mutigen wie großartigen Schau mit der eigenen Sammlung auseinander 

Mehr…

Farbexplosionen: Die neue Weltkunst München ist da

Unser neues Weltkunst München Spezial widmet sich den Farbexplosionen von Rupprecht Geiger, blickt zurück auf die umkämpften 1920er-Jahre in der Isarmetropole und stellt Deutschlands erfolgreichsten Auktionator vor

Mehr…

Wo Museen Mode feiern

50 Ausstellungen zum Thema Fashion von Atlanta bis Zürich

Mehr…

Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Lila?

Früher malte Hans Ticha, einer der wenigen Popkünstler der DDR, seine politischsten Bilder im Geheimen. Mit knallbunten Farben und radikaler Formvereinfachung ging er seinen eigenen Weg. Ein Atelierbesuch im hessischen Hochstadt 

Mehr…