Architekturfotografie

Bilder vom Bauen

Gebäude und Stadtansichten waren von Beginn an ein wichtiges Thema der Lichtbildkunst. Um 1970 entwickelte sich die Architekturfotografie zu einer autonomen Kunstform. Ein reiches, noch verkanntes Sammelgebiet

Von Christiane Fricke
26.07.2021
/ Erschienen in WELTKUNST Nr. 185

Grobkörnig und schemenhaft erkennbar ist der Gebäudekomplex auf dem ältesten Foto der Welt, das Joseph Nicéphore Niépce 1822 mit einer Camera obscura

Jetzt weiterlesen mit

  • Alle -Artikel gratis lesen!
  • Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem künftigen -Newsletter.
  • Regelmäßig aktuelle Infos und Hintergründe zum Kunstmarkt

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen einen Link zu, bei dem Sie ein neues Passwort setzen können.

Zurück zur Registrierung


Ihre Anmeldung zu dem Dienst W+ und zum Newsletter können Sie jederzeit widerrufen, beispielsweise per E-Mail an support@weltkunst.de.

Wir verwenden Ihre Daten auch, um Ihnen per E-Mail Informationen zu ähnlichen Angeboten der ZEIT Weltkunst zuzusenden. Der entsprechenden Datenverwendung können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Nächste Seite