Dirk Boll

„Wir alle wollen das direkte Kunsterlebnis“

Dirk Boll vom Auktionshaus Christie’s hat ein Buch über heutige und historische Krisen geschrieben. Wir sprachen mit ihm über den Vormarsch des Digitalen, den Geruch eines Kunstwerks und die Zukunft der Märkte

Von Felix von Boehm
14.01.2021

Mitten im ersten Lockdown beschließt Dirk Boll, President für Europa, UK, Middle-East, Russia und India beim renommierten Auktionshaus Christie’s in London, ein Buch über seine Gegenwart zu schreiben: einen Kunstmarkt im Umbruch. Und über vergangene Krisen des Kunstmarktes und was sich aus ihnen für die Zukunft ablesen lassen könnte.

Jetzt weiterlesen mit

Kostenloses Probeabo 0,00 €

Alle Artikel frei zugänglich

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Danach 6,50 € pro Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt kostenlos testen

Zur Startseite