Der Fall Otto Muehl

Die Stimmen der Opfer

Der Markt des Malers und Kommunengründers Otto Muehl zieht an. Wie soll der Kunstbetrieb umgehen mit dem Werk des Aktionisten, der Kinder missbrauchte und misshandelte? Und was sagen seine Opfer dazu?

Mehr…
Sammlerseminar

Wissenswertes zu Fabergé

Welche Museen zeigen die schönsten Werke von Fabergé? Wo kann man diese Objets d’art bedenkenlos kaufen? Unsere Übersicht nennt die wichtigsten Adressen

Mehr…
Gütesiegel für afrikanische Kunst

„Kolonial bedeutet nicht immer gestohlen“

Die Galerie Didier Claes hat ein Gütesiegel für Tribal Art eingeführt. Im Interview spricht der Präsident der Bruneaf über eine ethische Herkunftsprüfung afrikanischer Kunst und die Restitution von Museumsobjekten

Mehr…
Fiac online

Digitaler Glamour

Die Pariser Kunstmesse Fiac hat aus den Fehlern vieler Online Viewing Rooms gelernt und mit Erfolg eine digitale Zukunftsperspektive für die klassischen Messen aufgezeigt

Mehr…
Frauen im Kunstmarkt

Offenes Preispotenzial

Midcareer-Künstlerinnen wie Kiki Smith, Nan Goldin oder Katharina Grosse haben ihr Preispotenzial auf dem Kunstmarkt noch nicht ausgeschöpft. Die aktuelle Diskussion um den Frauenanteil in Museen könnte dies ändern

Mehr…
Kunsthandel der Stasi

Ausspioniert, beschlagnahmt und verkauft

Wertvolle Kunstwerke aus Privatsammlungen und Museen wurden nicht nur während des Nationalsozialismus unrechtmäßig entzogen, sondern auch in der DDR. Welche Rolle die Stasi im Kunsthandel spielte, dokumentiert ein Forschungsprojekt des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes und des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste

Mehr…