Januarius Zick

Zwischen Pracht und Pöbel

Januarius Zick war einer der vielseitigsten und umstrittensten deutschen Künstler des 18. Jahrhunderts. Auf dem Kunstmarkt der vergangenen Dekade blieben Umfang und Preise seiner Werke weitgehend konstant

Von Michael Lassmann
25.02.2021
/ Erschienen in Kunst und Auktionen Nr. 2

Mit sakralen und profanen Raumdekorationen, Tafelbildern, Grafiken und sogar Marketerie-Entwürfen für den Ebenisten David Roentgen erwies sich Januari

Jetzt weiterlesen mit

  • Alle -Artikel gratis lesen!
  • Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem künftigen -Newsletter.
  • Regelmäßig aktuelle Infos und Hintergründe zum Kunstmarkt

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen einen Link zu, bei dem Sie ein neues Passwort setzen können.

Zurück zur Registrierung


Ihre Anmeldung zu dem Dienst W+ und zum Newsletter können Sie jederzeit widerrufen, beispielsweise per E-Mail an support@weltkunst.de.

Wir verwenden Ihre Daten auch, um Ihnen per E-Mail Informationen zu ähnlichen Angeboten der ZEIT Weltkunst zuzusenden. Der entsprechenden Datenverwendung können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zur Startseite