Interview mit Marion Ackermann

„Ich will eine starke Weiblichkeit zeigen“

Für Marion Ackermann, die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, sind Künstlerinnen in deutschen Museen noch immer zu wenig sichtbar. Ein Gespräch über Quoten, gläserne Decken, die Veränderung des Kanons – und die wiedergewonnenen Juwelen von Dresden

Von Sarah Alberti
17.01.2023
/ Erschienen in Kunstplaner 2023

Auf der Biennale in Venedig im vergangenen Jahr zeigte die Kuratorin Cecilia Alemani in ihrer Hauptausstellung zahlreiche Künstlerinnen, und die Präsenz von Frauen im internationalen Ausstellungsgeschehen nimmt zu. Dennoch sind Künstlerinnen in der Museums- und Ausstellungslandschaft noch immer unterrepräsentiert.

Jetzt weiterlesen mit

Kostenloses Probeabo 0,00 €

Alle Artikel frei zugänglich

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Danach 6,50 € pro Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt kostenlos testen

Nächste Seite