Zeichnungen von Ernst Ludwig Kirchner

Nervöser Strich, brachiale Kontur

Rund Tausend Zeichnungen Ernst Ludwig Kirchners kamen in den letzten zehn Jahren zur Auktion – nicht alle waren von gleich hohem künstlerischen Niveau. Wie bewertet der Markt dieses Qualitätsgefälle? Scheidet sich die Spreu vom Weizen an den Preisen?

Von Michael Lassmann
20.08.2021
/ Erschienen in Kunst und Auktionen Nr. 13

Wer Erhellendes zum zeichnerischen Werk Ernst Ludwig Kirchners (Aschaffenburg 1880 – 1938 Frauenkirch bei Davos) lesen möchte, wird um die Lektüre der

Jetzt weiterlesen mit

  • Alle -Artikel gratis lesen!
  • Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem künftigen -Newsletter.
  • Regelmäßig aktuelle Infos und Hintergründe zum Kunstmarkt

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen einen Link zu, bei dem Sie ein neues Passwort setzen können.

Zurück zur Registrierung


Ihre Anmeldung zu dem Dienst W+ und zum Newsletter können Sie jederzeit widerrufen, beispielsweise per E-Mail an support@weltkunst.de.

Wir verwenden Ihre Daten auch, um Ihnen per E-Mail Informationen zu ähnlichen Angeboten der ZEIT Weltkunst zuzusenden. Der entsprechenden Datenverwendung können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zur Startseite