Folgerechtsvergütung

Zur Auskunft verpflichtet

Aus unserer Reihe Kunst und Recht: Wie Kunstschaffende als Urheber ihres Kunstwerks ihre Ansprüche auf Folgerechtsvergütung durchsetzen können

Von Eva N. Dzepina
26.04.2021
/ Erschienen in Kunst und Auktionen Nr. 7

Der Grundgedanke des Folgerechts nach § 26 Urheberrechtsgesetz ist es, die Urheber (oder ihre Rechtsnachfolger) bei Weiterveräußerungen ihrer Kunstwerke am Gewinn zu beteiligen. Sie erhalten dann einen gestaffelten Prozentanteil des Veräußerungserlöses.

Jetzt weiterlesen mit

Kostenloses Probeabo 0,00 €

Alle Artikel frei zugänglich

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Danach 6,50 € pro Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt kostenlos testen

Zur Startseite