Wem sieht die Kifwebe-Maske ähnlich?

Manchmal sorgt ein einziger Gesichtsausdruck für eine spontane Ähnlichkeit: Die Kifwebe-Maske vom Volk der Songye wurde wohl Anfang des 20. Jahrhunderts für Auftritte eines blutrünstigen Geheimbundes benutzt. Erinnert die vorgestreckte Schnute Sie nicht auch an den amerikanischen Präsidentschaftskandidaten?

(Fotos: Klaus Wördehoff; Brandon Marshall/Rex Features/Shutterstock / Umsetzung: Studio Feix)

Wem sieht Mary Stuck ähnlich?

Der Künstlerfürst Franz von Stuck vergötterte seine 1896 geborene, einzige Tochter Mary, deren Bildnis die Villa Grisebach für 25 000 Euro versteigert hat. Ob er wusste, dass sie noch eine Hollywood-Karriere vor sich hatte? Wiedergeboren als Oscar-Preisträgerin Jennifer Connelly, die 1984 im Gangster-Epos »Es war einmal in Amerika« auftrat.

(Fotos: Karen Bartsch, Berlin/Villa Grisebach, Berlin 2014; Mary Evans/Ronald Grant Archive/Interfoto / Umsetzung: Studio Feix)

Wem sieht George Grosz’ Großstadtmädchen ähnlich?

Diese Augen! Dieser Mund! Am liebsten würde man den beiden erst einmal einen heißen Kakao machen – dem anonymen Mädchen, das George Grosz 1927 porträtierte (Museum Ludwig, Köln), und seiner vermeintlichen großen Schwester, der französischen Schauspielerin Audrey Tautou (hier in »Zusammen ist man weniger allein«).

(Fotos: George Grosz/Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_c010333/VG Bild-Kunst, Bonn 2015; Hirsch/The Kobal Collection / Umsetzung: Studio Feix)

Wem sieht Marten van Heemskercks Damenbildnis ähnlich?

Hohe Wangenknochen, auseinander stehende Augen und ein Mund, der genauso schmollen wie lachen kann, dieses Gesicht kennen wir doch? Marten van Heemskercks 1529 gemaltes Bildnis (hier ein Detail) sieht der Schauspielerin Karoline Herfurth zum Verwechseln ähnlich, findet Micaela Hasterok aus Dresden. Vielen Dank für die Entdeckung aus dem Rijksmuseum in Amsterdam!

(Fotos: Carola van Wijk/Rijksmuseum Amsterdam (Detail); Roland Magunia/ddp images / Umsetzung: Studio Feix)

Wem sieht die Femme à la voilette ähnlich?

Das Spiel mit dem Verhüllen und Entblößen treibt Lady Gaga auf die Spitze, aber damit ist sie nicht allein. Eine frappierend ähnliche Vorläuferin hat der Maler Louis Anquetin 1891 in Paris auf die Leinwand gebannt. Für diesen Tipp danken wir Beate Clever aus Düsseldorf!

(Fotos: Kevin Mazur/WireImage/Getty Images; Privatsammlung, Courtesy of D. Nisinson / Umsetzung: Studio Feix)

Wem sieht Cosimo de’Medici ähnlich?

Ernst, nachdenklich, etwas faltig – staatsmännisch: das sind die Porträts von Cosimo de’Medici (1389–1464), hier im Marmorbildnis der Staatlichen Museen zu Berlin, ebenso wie von Konrad Adenauer (1876–1967). Vielen Dank an Rudolf Sparing aus Lüdenscheid!

(Fotos: creative commons; BPA/ullstein bild / Umsetzung: Studio Feix)