02.04.2020 Lisa Zeitz

Kunst und Antiquitäten, Adam Partridge

Was vorsichtig als Marmorbüste aus dem 18. Jahrhundert katalogisiert wurde, hat sich als Skulptur der Klassischen Antike entpuppt. Das Bildnis Alexanders des Großen mit Löwenfell gehörte einst zur Ausstattung von Sutton Place, in den Fünfzigerjahren war es im Besitz des Ölmilliardärs Paul Getty. Von geschätzten 600 Pfund kletterte die Büste bis auf einen Zuschlag von 320.000 Euro: der höchste Preis, den das junge Auktionshaus Adam Partridge im englischen Cheshire je erzielt hat.