19.02.2020 Frank G. Kurzhals

Kunst und Antiquitäten, Schmidt, 28. März

Bei Schmidt werden »Dresden-Blicke« von Gotthardt Kuehl offeriert, die er wohl um 1910 malte. Dazu gehört das Bild der berühmten »Brühlschen Terrasse mit Hofkirche und Hausmannsturm«, eine Gouache- und Ölmalerei über schwarzer Kreide auf Karton, die mit Originalrahmen angeboten wird. Sie geht zurück auf einen Auftrag der Stadt Dresden an Kuehl, elf Landschaftsgemälde für den Sitzungssaal im Neuen Rathauses zu malen. Das ovale Bild misst 50 mal 41 Zentimeter und wird jetzt auf 9000 Euro taxiert.