22.10.2019 Martin Miersch

Bücher, Ketterer, 25. November

Eine lateinische Bibel ist diesmal das unangefochtene Highlight am 25. November bei Ketterer in Hamburg. Was macht dieses Buch so wertvoll? Da sind zunächst Drucker und Druckort zu nennen. Die Inkunabel erschien 1462 in zwei Bänden bei Johann Fust und Peter Schöffer in Mainz. Aber auch die Schönheit und die sorgfältige Ausführung der gemalten Initialen und Randleisten der Bibel sind berückend. Sie gilt als das schönste Werk aus den ersten beiden Jahrzehnten des Buchdrucks. Entstanden ist sie in Gutenbergs Druckwerkstatt. Schließlich ist das Exemplar auf Pergament gedruckt und mit Gold und Farben im italienischen Stil prachtvoll illuminiert. Für die extrem seltene und vollständige sogenannte Fust-Schöffer-Bibel liegt die Taxe bei 1 Million Euro.