03.02.2017 Jan Bykowski

Bonhams, 8.März, Zeitgenossen

Bonhams ruft in der Auktion „Post War and Contemporary Art“ am 8. März Kazuo Shiragas „Séi“ auf. Seit den Fünfzigerjahren malte der Japaner mit den Füßen, so auch diese 1991 datierte Leinwand. Taxiert ist das 117 mal 91 Zentimeter große Werk auf 500.000 Pfund. Die „Heiße Ecke“ von Georg Baselitz ist mit 180.000 Pfund angesetzt und kommt aus einer britischen Sammlung. Der Künstler hatte im vergangenen Jahr seine an deutsche Museen geliehenen Werke als Reaktion auf das Kulturgutschutzgesetzt zurückgezogen und ist 2016 auch in deutschen Auktionen weiterhin nicht vertreten. Als weiteres Highlight eins deutschen Künstlers ist Günther Ueckers „Oval“ von 1958 in der Auktion. Das datierte Nagelwerk wird auf 450.000 Pfund geschätzt.