16.05.2017 Frank Maier-Solgk

Goethes Italien bei Van Ham

Ein höchst ansehnlicher Irrtum Johann Wolfgang von Goethes kann bei Van Ham ersteigert werden

„Was ich aber sagen wollte, ist dieses, dass ich in Italien in meinem vierzigsten Jahre klug genug war, um mich selber insoweit zu kennen, dass ich kein Talent zur bildenden Kunst habe.“ Eine treffliche Fehldiagnose hat Goethe hier getroffen, von dessen Hand Van Ham das Aquarell einer zarten Tiberlandschaft (12 x 191 cm) für geschätzte 40.000 bis 60.000 Euro aufruft. Der Dichterfürst erweist sich da als detailgetreuer Naturalist. Es handelt sich um eines von zehn Aquarellen, die Goethe selbst in Briefen explizit erwähnt. Eine Notiz von Alexander von Humboldt unterstreicht die Urheberschaft der Zeichnung.

Ein fast wissenschaftliches Naturinteresse, verbunden mit einem Schuss Fantastik zeichnet den flämischen Landschafts-, Tier- und Blumenmaler Roelant Savery (1576–1639) aus, der als Hofmaler in Diensten der Habsburger Kaiser Rudolph in Prag und Mathias in Wien stand. Die friedliche Zusammenkunft einer größeren Gruppe einheimischer und exotischer Tiere, die den Klängen des schemenhaft angedeuteten Orpheus lauschen, moderat auf 80.000 bis 120.000 Euro taxiert, besticht durch seine Komposition und die Darstellung der Details. Drittes Highlight bei der alten Kunst ist eine dramatische Löwenjagd des Orientalisten Raden Saleh aus dem Jahr 1849 (Taxe 80.000 bis 120.000 Euro).

Auch die zeitgenössische Kunst kennt wilde Tiere. Ein Tigerfell der Richter-Schülerin Karin Kneffel beeindruckt durch die intensive Farbgebung (Taxe 40.000 bis 60.000 Euro). Andy Warhol ist mit einem Doppelporträt vertreten, das den Hamburger Designer Eric C. Jacobson zeigt (Taxe je 80.000 bis 120.000 Euro), während
Thomas Demand mit einer seiner Fotografien von nachgebauten Tatorten einen bis heute ungelösten Fall in Erinnerung bringt: Die „Badewanne“, in der vor 30 Jahren die Leiche Uwe Barschels gefunden wurde. Das C-Print Foto in einer Auflage von fünf Exemplaren ist auf 60.000 bis 80.000 Euro taxiert.

Service

Abbildung

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), „Tiberlandschaft, Aquarell, 11 x 19 cm (Foto: Van Ham, Köln)

Auktion

Van Ham, Köln
18 bis 20. Mai, 31. Mai, 1. Juni

Zum Katalog

Dieser Beitrag erschien in

WELTKUNST Nr. 129/2017