ständig Ausstellung

Alte Meister in der Sammlung Würth mit Madonna des Bürgermeisters Jacob Meyer zum Hasen von Hans Holbein d. J. und  Falkensteiner Altar des Meisters von Meßkirch im Kontext der Sammlung Würth

Den Kernbestand dieser hochkarätigen Kollektion, die der Kunst des deutschen Südwestens, einschließlich des Bodenseeraumes und der Nordschweiz, vom ausgehenden Mittelalter bis zur beginnenden Neuzeit gewidmet ist, bildet der 2003 von der Familie Würth erworbene ehemals Fürstlich Fürstenbergische Bilderschatz, Donaueschingen.

Veranstaltungsdetails

Johanniterkirche/Kunsthalle Würth

Im Weiler 1, 74523 Schwäbisch Hall, Deutschland