Russische Avantgarde

Finde den Fehler!

Von der Kunst der russischen Avantgarde gibt es schon seit den 1920er-Jahren besonders viele Fälschungen. Das Kölner Museum Ludwig setzt sich nun in einer ebenso mutigen wie großartigen Schau mit der eigenen Sammlung auseinander 

Von Christiane Meixner
07.10.2020
/ Erschienen in WELTKUNST Nr. 176

Ein Bild im Schwebezustand. Nichts hält die geometrischen Formen, die roten, gelben und schwarzen Rechtecke mehr im Zaum – außer der Wille des Künstle

Jetzt weiterlesen mit

  • Alle -Artikel gratis lesen!
  • Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem künftigen -Newsletter.
  • Regelmäßig aktuelle Infos und Hintergründe zum Kunstmarkt

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir senden Ihnen einen Link zu, bei dem Sie ein neues Passwort setzen können.

Zurück zur Registrierung


Ihre Anmeldung zu dem Dienst W+ und zum Newsletter können Sie jederzeit widerrufen, beispielsweise per E-Mail an support@weltkunst.de.

Wir verwenden Ihre Daten auch, um Ihnen per E-Mail Informationen zu ähnlichen Angeboten der ZEIT Weltkunst zuzusenden. Der entsprechenden Datenverwendung können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.