24.02.2017 Jan Bykowski

Rudolf Neumeister gestorben

Das Auktionshaus Neumeister hat in München den Tod seines Gründers Rudolf Neumeister bekanntgegeben

Rudolf Neumeister, Gründer des Münchner Auktionshauses Neumeister und Doyen einer großen Familie von Kunstversteigerern, ist tot. Das gab das Haus im Namen der Töchter Martina Neumeister-Scheublein, Dr. Michaela Neumeister-de Pury und Katrin Stoll bekannt. 

Rudolf Neumeister wurde in München geboren, studierte ab 1946 dort Jura und gründete 1951 zunächst einen Kunsthandel. Mit der Übernahme des „Münchner Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller“ wurde 1958 der Grundstein des Auktionshauses Neumeister gelegt. 1966 konnte bereits die 100. Auktion durchgeführt werden, in weiteren wichtigen Versteigerungen kauften unter anderem das Württembergische Landesmuseum und das Bayerische Nationalmuseum bei Neumeister.

Rudolf Neumeister verstarb am 23. Februar im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Oberbayern. 

(Foto: Regina Schmeken)