12.03.2016 Jan Kohlhaas

Gegen die Ohnmacht - Preisbild Vinaigrettes

Vinaigrettes sind auch in der Welt der Damenaccessoires kleine Behälter zur Aufbewahrung von Essig – um eine Nase zu nehmen, wenn Erfrischung not tut. Und da Ohnmachtsanfälle ein besonders von höher gestellten Damen gepflegtes Leiden waren, sind die Vinaigrettes in unserem Preisbild entsprechend edel gearbeitet.

Die Riechdöschen verdanken ihren Namen einem kleinen, mit Parfüm oder Essig (franz. vinaigre) getränkten Schwämmchen, das in der Regel von einem drehbaren, verzierten Gitter im Innern der Dose gehalten wird.
In Mode kamen sie in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts vor allem im Nordseeküstenraum, in Skandinavien und England. Die kleinen Kostbarkeiten gehörten zur Ausstattung der Damen und sollten bei Erschöpfung oder Migräne der Erfrischung dienen. Zudem waren sie beliebte Hochzeitsgeschenke und Liebesgaben.

Preisbild mit vielen Beispielen und Auktionsergebnissen von Riechdöschen
Das Preisbild mit vielen Beispielen und Auktionsergebnissen solcher Riechdöschen finden Sie in der Kunst und Auktionen Nr. 2 / 2016.

Einzelheft hier bestellen