Wiener Belvedere: Pathos statt Gemüt

„Ist das Biedermeier?“, fragt das Wiener Belvedere noch bis zum 12. Februar, will elegant provozieren, den Mief aus der typisch Wiener Beschaulichkeit jagen. Und zeigt aus seinem reichen Fundus Porträts, Landschaften, Genrebilder und auch Möbel von Künstlern, die zwischen 1830 und 1860 in den Ländern der Donaumonarchie wirkten. 

Mehr…

Aus dem Labor

Das Museum DKM in Duisburg zeigt Gereon Krebbers postindustrielle Skulpturen in einer großen Übersichtsschau 

Mehr…

Ein Durchbruch für Europa

Sind wirklich schon alle Facetten von Henry Moores künstlerischem Schaffen ergründet? Am 10. November eröffnete das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster eine umfassende Schau zu dem englischen Bildhauer und seinem Einfluss auf europäische Künstler, die neue, impulsgebende Aspekte aufspürt

Mehr…

Das Glücksrad des Naum Slutzky

Nach Jahrzehnten tauchte ein bedeutendes Schmuckstück des Bauhaus-Meisters Naum Slutzky wieder auf. Die Neue Sammlung konnte es erwerben.

Mehr…

Ringen um Form und Anerkennung

Was macht die alte Kunst so spannend? Die Qualität der Objekte – und ihre facettenreiche Geschichte durch die Jahrhunderte. 77 Jahre lang war Massimiliano Soldani Benzis Bronzegruppe verschollen: Jetzt wurde sie wiederentdeckt und glänzt im Bayerischen Nationalmuseum in München.

Mehr…

Die Kunst und das Meer

Mit seiner beeindruckenden Sammlung und ambitionierten Ausstellungen ist das Museum Kunst der Westküste auf Föhr zum Geheimtipp geworden 

Mehr…