20.06.2019 - 22.09.2019 Ausstellung

Lebenslinien: Rembrandt in den Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien

Veranstaltungsdetails

Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien, Österreich

2019 jährt sich der Todestag des Ausnahmekünstlers Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606-1669) zum 350. Mal. Im Jubiläumsjahr zeigen Kupferstichkabinett und Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien eine Kabinettausstellung mit Bildnissen des Niederländers, insbesondere seine Altersdarstellugen, aus dem eigenen Sammlungsbestand. Rembrandts Blick auf den menschlichen Körper wich stark vom akademischen Schönheitsideal seiner Zeit ab. Wie kein anderer Künstler seiner Epoche hat er in immer neuen Variationen über Jahrzehnte hinweg den eigenen Alterungsprozess festgehalten, seine »Lebenslinien« gleichsam in die Druckplatte eingegraben.

Abb.: Rembrandt Harmensz. van Rijn, Selbstbildnis zeichnend mit Saskia, 1636, © Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien