ständig Ausstellung

Wien 1900

Als faszinierend vielschichtige Kulturepoche ist die Wiener Moderne längst zum Mythos geworden. Das ebenso facetten- wie folgenreiche Design und Kunstgewerbe dieser Zeit stellt das MAK in den Fokus seiner Schausammlung. Rund 500 ausgewählte Sammlungsobjekte - unter anderem von Gustav Klimt, Koloman Moser und Otto Wagner - zeigen sich in verschiedenen thematischen Zusammenstellungen, um kunsthistorische wie gesellschafts- politische Aspekte rund um die Wiener Moderne zu beleuchten.

Abb.: Gustav Klimt, Werkzeichnung „Erwartung“ für den Mosaikfries im Speise- saal des Palais Stoclet, © MAK/Georg Mayer

Veranstaltungsdetails

MAK / Österreichisches Museum für angewandte Kunst

Stubenring 5, 1010 Wien, Österreich