05.07.2020 - 27.09.2020 Ausstellung

Heike Negenborn: Terra Cognita – Zeichnung, Druckgrafik, Malerei

Negenborn ist zeitgenössische Landschaftsmalerin. In ihrem künstlerischen Schwerpunkt widmet sie sich dem Spannungsfeld zwischen Natur- und Kulturlandschaft, dem uns umgebenden Lebensraum, der Terra Cognita. Die Bedeutung der Konstruktion in der Kunst thematisiert sie mit den analogen Mitteln der Zeichnung, Druckgrafik und Malerei. Sie macht sich die Errungenschaften der alten Meister und der Renaissance zu Nutze und entwickelt sie weiter. Negenborn ist die Preisträgerin des Wilhelm-Morgner-Preises 2016.

Abb.: Heike Negenborn, Rotenfels, Foto: Sascha Zuhl

Veranstaltungsdetails

Museum Wilhelm Morgner mit Raum Schroth

Thomästr. 1, 59494 Soest, Deutschland

Tel 2921 / 1031131
museen@soest.de
www.soest.de