10.07.2021 - 03.10.2021 Ausstellung

Apostel für die Schönheit: Max Schultze (1845-1926) als Architekt, Künstler, Alpinist, Natur- und Heimatschützer

Leben und Wirken des für die Geschichte, Kunst und Kultur Regensburgs, der Oberpfalz und ganz Bayerns bedeutenden Architekten und Künstlers Max Schultze wird erstmals in einer umfassenden Sonderausstellung gewürdigt. Sein reichhaltiges Œuvre wird mit ca. 100 Exponaten - Gemälden, Zeichnungen, Aquarellen, Plänen, Fotos, Möbeln und anderem mehr - gezeigt. Schultze prägte das Erscheinungsbild des Schlosses der Fürsten von Thurn und Taxis genauso wie er Villen für wohlhabende Regensburger Familien entwarf. Nach ihm ist ein bekannter Regensburger Wanderweg entlang der Donau benannt. Als Natur- und Heimatschützer war er Vorreiter.

Abb.: Max Schultze, Blick auf Garmisch, um 1890, Foto: Museen der Stadt Regensburg, Michael Preischl

Veranstaltungsdetails

Museen der Stadt Regensburg / Städtische Galerie im Leeren Beutel

Bertoldstr. 9, 93047 Regensburg, Deutschland

Tel 0941 5072448
museen_der_stadt@regensburg.de
www.regensburg.de/museumsportal