15.09.2019 - 17.08.2020 Ausstellung

1919 49 69ff: Aufbrüche

Aufbruch - das Wort beinhaltet sowohl Zerstörung als auch Neubeginn. In einer Zeit aufbrechender Gewissheiten und großer Verunsicherung blicken wir zurück. Wir beginnen mit dem Jahr 1919 und würdigen das Bauhaus, Das Junge Rheinland und die Künstler der Kölner Progressiven. Wir verfolgen die Utopien und Tendenzen der Zwanziger Jahre, betonen den Zusammenbruch im »Dritten Reich«, um mit 1949, dem Baujahr der Kolumbakapelle, eine weitere Wegmarke zu setzen. Mit Werken um 1969 belegen wir die These, dass Kunst Grenzen überschreitet und ihre eigenen Medien infrage stellt, zuweilen zerstört, um darin weiterzukommen, denn in jeder Krise steckt die Chance des Anfangs. Gespräche zur Zeit vertiefen die angesprochenen Aspekte.

Abb.: André Philip Lemke Circus 3001 Installation, Foto: Lothar Schnepf, © Kolumba, Köln

Veranstaltungsdetails

Kolumba

Kolumbastr. 4, 50667 Köln, Deutschland

Tel 221 / 9331930
mail@kolumba.de
www.kolumba.de