27.02.2018 - 13.04.2018 Ausstellung

Verschleppt und vergessen: Zwangsarbeiter im Raum Herford 1939-45

Veranstaltungsdetails

Galerie im Rathaus

Rathausstr. 1, 32120 Hiddenhausen, Deutschland
Öffnungszeiten: Montag 8:00 bis 16:00, Dienstag u. Donnerstag 8:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch u. Freitag 8:00 bis 13:00

Tel +49 (0)5221964-344
c.grube@hiddenhausen.de
http://www.hiddenhausen.de

'Europa arbeitet in Deutschland' lautete die NS-Propaganda. 10 Millionen Menschen aus 20 Ländern wurden verschleppt, arbeiteten für den Krieg. Ebenso viele schufteten in den besetzten Gebieten. Alle hungerten, bekamen kaum Lohn, wurden seelisch und körperlich misshandelt. Tausende starben, wurden ermordet.
Der Kreis Herford und die Gemeinde Hiddenhausen waren keine Ausnahme. Beispiele aus der Region belegen das.