19.11.2017 - 28.01.2018 Ausstellung

Silke Grossmann: Bewegungen an der Peripherie

Veranstaltungsdetails

Ernst Barlach Haus

Jenischpark, Baron-Voght-Str. 50a, 22609 Hamburg, Deutschland

Silke Grossmann, langjährige Professorin für künstlerische Fotografie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, erkundet Landschaftsräume und übersetzt sie in subtile Schwarzweißfotografien. Am 19. November 2017 wurde sie für ihr Schaffen mit dem Edwin-Scharff-Preis 2016 ausgezeichnet. Die begleitende Werkschau „Bewegungen an der Peripherie“ verwebt rund 70 Arbeiten aus 3 Jahrzehnten zu einem vielschichtigen Parcours.

Abb.: Silke Grossmann: Vereina und andere Abhänge, 2004/ 2011, © 2017 Silke Grossmann