09.06.2018 - 17.02.2019 Ausstellung

Wacker im Krieg: Erfahrungen eines Künstlers

Veranstaltungsdetails

vorarlberg museum

Kornmarktplatz 1, 6900 Bregenz, Österreich
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr; Donnerstag 10 bis 20 Uhr; Montag geschlossen (ausgenommen Feiertag); an Feiertagen geöffnet von 10 bis 18 Uhr

Tel +43 (0)5574 46050
info@vorarlbergmuseum.at
http://www.vorarlbergmuseum.at/

Für Rudolf Wacker (1893-1939) war der Krieg nie zu Ende. Der 1. August 1914, als er in den Krieg zog, und der 9. September 1920, als er aus fünfjähriger Kriegsgefangenschaft in Sibirien heimkehrte, blieben
für den Maler zeitlebens die wichtigsten Erinnerungstage. Die Ausstellung veranschaulicht, Auswirkungen von Krieg und Gefangenschaft auf sein weiteres Leben und Schaffen und vermittelt ein vielseitiges Bild des Malers, der zu den wichtigsten Vertretern der Neuen Sachlichkeit in Österreich zählt.

Abb.: Rudolf Wacker, Der Maler (Selbstbildnis), 1924, © Auktionshaus Hassfurther.