26.04.2018 - 26.08.2018 Ausstellung

Inge Morath 1923-2002: Aus einem fotografischen Kosmos

Veranstaltungsdetails

Das Verborgene Museum

Schlüterstr. 70, 10625 Berlin, Deutschland

Die von Robert Capa 1947 gegründete Fotoagentur Magnum wurde für die Österreicherin Inge Morath zur Chance als Fotografin. Von Reportagen in den 1950er-Jahren in Spanien und England über Standfotos bei “Nicht Gesellschaftsfähig“ mit Marilyn Monroe bis zu Reiseaufnahmen in der Sowjetunion und China hat Morath ein Lebenswerk hinterlassen, das es noch zu entdecken gilt. Ergänzend werden Aufnahmen von Kurt Kaindl zu ihrem amerikanischen Lebensumfeld gezeigt. In Kooperation mit FOTOHOF Salzburg.

Abb.: Inge Morath, Lama, Times Square, New York City, 1957, © Magnum Photos/Inge Morath Foundation/Fotohof archiv