22.10.2017 - 02.04.2018 Ausstellung

Menschensohn – Ecce homo – Crucifixus

Veranstaltungsdetails

Kunstmuseum der Stadt Albstadt

Kirchengraben 11, 72458 Albstadt, Deutschland

Ausgangspunkt ist das Christusbild im Spiegel der Museumssammlung des 20. Jahrhunderts, u.a. in bedeutenden Werkgruppen von Karl Caspar und Otto Dix. Die künstlerischen Zugänge zur Person Jesu erweisen sich teils als konfessions- und zeitgeschichtlich durch existentielle Erfahrungen, auch im Erleben von Kriegen und totalitären Regimen bedingt.   Als Gäste führen Caroline von Grone (‚Human Being – Being Framed‘, 2013), Sr. Pietra M. Löbl (*1965) und Dorothee von Windheim (‚Salve Sancta Facies‘, 1984), den künstlerischen Diskurs über wahres Bild, Abbild und Bildprojektionen in die Gegenwart.

Abb.: Caroline von Grone, Human Being Being Framed, 2013, vce 4 comparison, Öl auf Leinwand, © Caroline von Grone

www.kunstmuseumalbstadt.de