04.07.2017 Jan Bykowski

Bamberg, 28. / 29. Juli, Varia

Reich bemalte und verzierte Kassetten waren in der Renaissance ein übliches und oft sehr aufwändiges Geschenk für eine Braut. Schlosser ruft ein norditalienisches Exemplar aus dem 16. Jahrhundert auf. Lucretia del Berto wurde das Stück vermacht, das aus verschiedenen Holzarten gefertigt wurde.Die Vorderseite ist mit der Malerei einer Jagdszene ausgestattet, die Seiten zieren Medaillons mit reliefiertem Medusenhaupt. Erwartet werden für dieses 48,5 Zentimeter breite Stück mindestens 32.000 Euro. Mindestens 11.300 Euro muss man für ein Paar Steinschlossgewehre bereithalten, die 1866 datiert sind und für das Königshaus von Java gefertigt wurden.